logotype

wrapper-hvo.jpg

wrapper-events.jpg

wrapper-kdh.jpg

wrapper-san.jpg

Ansprechpartner

images/ansprechpartner/bl_ansprechpartner.jpg

modell.jpgEin Behandlungsplatz (BHP) wird immer dann benötigt, wenn vor Ort weitere medizinische Maßnahmen notwendig sind, um die Transportstabilität von Patienten herzustellen, aber nicht ausreichend Kranken- und Rettungswagen zur Verfügung stehen. Der BHP gliedert sich in die Bereiche Sichtung, Behandlung und Transport. Bei größeren geplanten Veranstaltungen kann es auch vorkommen, dass die verschiedenen Abschnitte mit einem Behandlungsplatz sanitätsdienstlich abgesichert werden.

Struktur des Behandlungsplatz 25

  1. Sichtung der Patienten und Betroffenen - Einteilung in Schweregrade der Verletzungen (Triage)
  2. T1 - Versorgungsbereich für akut vital bedrohte Verletzte mit Behandlungspriorität
  3. T2 - Versorgungsbereich für Verletzte mit höchster Transportpriorität
  4. T3 - Versorgungsbereich für Leichtverletzte und Betroffene
  5. T4 - Logistikbereich
  6. Ausgang zum Abtransport mit Rücksichtung

Die DRK-Ortsvereine Ditzingen, Gerlingen, Heimerdingen, Hemmingen, Möglingen Korntal, Münchingen und Schwieberdingen sowie die Malteser Korntal stellen als Einsatzeinheit Süd und sogenannte Einsatzeinheit Erstversorgung die organisatorische Leitung des Behandlungsplatzes, den Sichtungsbereich, die Technik, den Versorgungsbereich für akut vital bedrohte Verletzte mit Behandlungspriorität - T1 und den Versorgunsbereich für Verletzte mit höchster Tranportpriorität - T2.

Einsatzfahrzeuge: EinsatzleitwagenGerätewagenKTW

Stärke BHP25 gesamt: 3/5/24/32
Sollstärke Münchingen: 3/2/3/8

Leistungsspektrum

  • Versorgung von 25 Patienten in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst
  • bhp25-01
  • bhp25-02
  • bhp25-04

  • bhp25-05
  • bhp25-06
  • bhp25-07

  • bhp25-08
  • bhp25-09
  • modell